Unser neuer Landesjugendvorsitzender stellt sich vor

Unser neuer Landesjugendvorsitzende stellt sich vor

 

Hier lernt ihr den am 15. April 2021 frisch gewählten Landesjugendvorsitzenden der JUNGEN GRUPPE GdP Sachsen, Ben Megyeri, im Selbstportrait einmal näher kennen.

Mein Name ist Ben Megyeri, ich bin 18 Jahre jung und in unserer Landeshauptstadt Dresden geboren und aufgewachsen. Meine Kindheit war nicht immer ganz leicht, hat mich dafür aber umso mehr geprägt. Neben Schule habe ich die Zeit mit zahlreichen Hobbys verbracht. So habe ich zum Beispiel als Schiedsrichter im Fußballbetrieb Dresden gearbeitet und Gitarre gelernt.

Das Verlangen nach Mitbestimmung und Veränderung, kam schon im Schulalltag. Egal wo und wie, ich habe an den meisten Projekten mitgearbeitet, Organisationsaufgaben übernommen und mich tatkräftig engagiert.

Daraus entstand letztlich auch der Wunsch, zur Polizei zu gehen, anderen zu helfen und meine Hilfsbereitschaft zu teilen. Ich war nie der Mensch, der einfach nur wegschaut und seinen Mund hält. Das wollte ich auch in meinem späteren Berufsleben nicht tun. Deswegen habe ich mich für die Polizei entschieden.

Gesagt, getan! Momentan bin ich PMA im 2. Ausbildungsabschnitt an der Polizeifachschule in Leipzig. Die Laufbahnprüfungen stehen Ende Oktober an und mein Wunsch Polizist zu werden ist unverändert. Viele sagen mir, dass der Weg zur Polizei mit 18 oder bei meiner Einstellung mit 16 Jahren ein ganz schön gewagter Schritt ist. Schließlich habe ich doch kaum Lebenserfahrung oder Reife - was will ich denn da schon bei der Polizei!? Viele solcher Reden musste ich mir im Vorfeld anhören aber ich bin stark geblieben. Ich habe mich stets an meinen Zielen orientiert und bin drangeblieben. Siehe da, ich bin immer noch in der Ausbildung, habe an Reife und Lebenserfahrung gewonnen und das 1. Praktikum hat mich positiv geprägt. Am Ende will ich sagen, dass es keine so schlechte Idee war zur Polizei zu gehen, auch schon in so jungem Alter. Ich kann es einfach nur jedem empfehlen und möchte euch damit Mut machen!

Ja, das ist doch alles schön und gut, sagen jetzt vielleicht Einige. Aber warum bist du Landesjugendvorsitzender? Was willst du in der GdP erreichen?

Als wirklich sehr junger Mensch, möchte ich vor allem „frischen Wind“ in die Junge Gruppe und in die Gewerkschaft bringen. Ich möchte sie modernisieren und für junge Polizisten:innen attraktiver machen. Ich möchte einen Ort/Raum schaffen, in welchem Platz für alle ist. Neue Projekte ins Leben rufen und zeigen, was junge Polizisten:innen im Freistaat bewegen können, wenn sie zusammenhalten und mitmachen. Als Junge Gruppe möchten mein Vorstand und ich uns politisch mehr ins Rennen bringen und Farbe bekennen. Damit wollen wir zeigen, dass wir ganz vorne mitmischen und die Interessen unserer jungen Kollegen vertreten können. Die Zusammenarbeit mit den Kreisgruppen in Sachsen soll ebenfalls gestärkt und ausgebaut werden. Ich möchte für alle Polizisten:innen ein Ansprechpartner im Freistaat sein und bin für jede frische und neue Idee zu haben.

Ich bedanke mich bei all meinen Wählern für das entgegengebrachte Vertrauen. Auch hoffe ich, dass wir noch näher zusammenrücken und uns weiterhin gegenseitig unterstützen, wo wir nur können – Denn wir sind eine Gewerkschaft und nur zusammen schaffen wir das!

Euer Landesjungedvorsitzender
Ben Megyeri

Folge uns auf Social Media

  • Instagram
  • Facebook
  • Twitter